KINDER UND FAMILIE
Volkshilfe V Volkshilfe V

GESUNDES FRÜHSTÜCK FÜR
INNSBRUCKS SCHÜLER UND SCHÜLERINNEN

Ein guter Morgen beginnt für Innsbrucker Kinder aus neun städtischen Pflichtschulen im „Volkshilfe Kids – Breakfast Club“ mit einem gemeinsamen und ausgewogenen Frühstück. Der von der Stadt Innsbruck initiierte und geförderte "Breakfast Club" ermöglicht SchülerInnen einen guten Start in den Schultag.

Anfang Oktober besuchten die ressortzuständige Stadträtin Mag.a Elisabeth Mayr gemeinsam mit Kerstin Egger, MSc, MBA (GF Volkshilfe Tirol) und Amtsvorstand Werner Leithmayer (Schule und Bildung) die Kinder des "Breakfast Clubs" in der Volksschule Angergasse.

Ein leerer Magen lernt nicht gerne - wenn SchülerInnen hungrig zur Schule gehen, dann fehlen ihnen die Energie und Konzentration, um einen anstrengenden Schultag zu meistern. Im „Breakfast Club“ können die Kinder in Ruhe frühstücken. Die MitarbeiterInnen nehmen die SchülerInnen täglich in Empfang und bereiten mit ihnen gemeinsam das Frühstück zu. 

Kerstin Egger erläutert: „Nicht nur die leeren Kindermägen zu füllen ist das Ziel des Projektes - das Ritual des gemeinsamen Essens soll zelebriert werden, Geschirrwaschen inklusive. Alle Kinder können an einem gemeinsamen Tisch sitzen und mit ihren Freunden und Klassenkameraden gestärkt in den Tag starten“.

 

Neu: Volksschule Sieglanger

Der „Breakfast Club“ wird derzeit an folgenden Standorten angeboten: Volksschulen Leitgeb I & II, Innere Stadt, Wilten, Angergasse, Fischerstraße sowie die Neuen Mittelschulen Dr. Fritz Prior und Wilten. Seit diesem Schuljahr ist die Volksschule Sieglanger neu dabei.

Weitere Informationen zum "Breakfast Club" finden Sie HIER!

 

Hier gehts zum Beitrag von Innsbruck informiert: