HILFE ZUR SELBSTHILFE
Volkshilfe V Volkshilfe V

Volkshilfe BETA:
Jugendliche besichtigten 
Wörgler Naturjuwel 

Mitte Mai unternahmen die MitarbeiterInnen unseres Berufsqualifizierungsprojekts BETA mit den jungen Projekt-TeilnehmerInnen eine Exkursion zum Wörgler Schutzgebiet Filz.

Philipp Larch, Naturschutzbeauftragter für dieses Gebiet, stellte ausführlich die verschiedenen Ökosysteme vor. Im Teich hat er Netze ausgelegt, und die Jugendlichen konnten dann Molche, Larven, Schnecken etc. genau unter die Lupe nehmen und zum Teil auch angreifen. Zudem hat er den wissbegierigen Jugendlichen die Systematik von Insekten ganz genau erklärt.

Die Filz ist eines der letzten Feuchtgebiete im Unterinntal und Lebensraum für zahlreiche bedrohte Arten. Um das rund fünf Hektar große Schutzgebiet zu erhalten, sind laufende Pflegemaßnahmen notwendig. Da seltene Insekten das Futterangebot im Herbst zum Weiterbestand benötigen, wird erst im Oktober gemäht. Aufgrund des biologischen Artenreichtums und der Verankerungen in der Bevölkerung, welche sich jährlich tatkräftig im ehrenamtlichen Einsatz für den Erhalt einsetzt, gilt die Filz tirolweit als Vorzeigeprojekt.

Die Volkshilfe Projekte BETA und Werkbank sind seit mehreren Jahren bei der Pflegeaktion dabei. Die Führung für die Jugendlichen Mitte Mai war ein besonderes Dankeschön vom Naturschutzbeauftragren für unsere alljährliche Mithilfe. Wir bedanken uns hiermit für den sehr informativen und spannenden Tag.

Weitere Infos zum Naturschutzgebiet: